Mobile Research

Gestern noch Zukunft. Heute liebgewonnene Realität.

Kaum ein Forschungsfeld hat sich in den vergangenen Jahren so stark entwickelt wie Mobile Research. Mit dem Siegeszug des mobilen Internets haben Unternehmen Gelegenheit noch näher an die Alltagswelt ihrer Zielgruppen zu rücken. Feedback ist nun prinzipiell zu jeder Uhrzeit von jedem Ort aus möglich und nicht länger an Wohnzimmer und Bürozeiten gebunden. Aber auch technische Features moderner Endgeräte bieten neue Möglichkeiten: unterwegs ist man immer für einen Schnappschuss gewappnet, die Videokamera ist an Bord und Geo-Daten via GPS ermöglichen neue Auswertungsmöglichkeiten  – das Einverständnis immer vorausgesetzt.

Die Anwendungsgebiete sind zahlreich: von der mobilen Tagebuchstudie über die Kurzbefragung in der Bahn oder im Moment der Kaufentscheidung – vieles ist möglich und liefert vor allem durch die Verknüpfung der einzelnen Elemente einen wirklichen Mehrwert.

Doch auch die „traditionelle“ Online-Forschung ist einem Wandel unterworfen: Hatte man früher noch den klassischen PC-Nutzer vor Augen, der einen Fragebogen ausfüllt, ist heute alleine die Fülle an Endgeräten unüberschaubar: Smartphones, Phablets, Tablets sind häufig nicht nur Ergänzung sondern auch Ersatz für Laptop/Notebook und PC. Somit wird ein responsives – also sich auf das Endgerät anpassendes – Befragungs-Layout zur Voraussetzung, um den Befragten gerecht zu werden. Der Test eines Smartphone-Tarifs ist ohne Mobile-Optimierung ebenso undenkbar wie die Befragung von Ärzten, Premium-Fahrzeug-Besitzern oder jungem, urbanen Publikum.

Abgesehen von den technischen Anforderungen müssen auch Methoden neu gedacht werden: Das Befragungsumfeld ist kaum noch zu kontrollieren, ob sich jemand auf der Couch oder im Wartezimmer beim Arzt befindet ist reine Spekulation. Somit ist nicht davon auszugehen, dass Befragungslängen von 20 Minuten und mehr noch zeitgemäß sind – insbesondere, da über mobile Endgeräte zur Beantwortung ohnehin mehr Zeit benötigt wird. Gefragt sind also smarte Lösungen, die der mobilen Welt gerecht werden und den Befragten nicht aus dem Blick verlieren.

Leistungen:

  • Adaption und Optimierung von Online-Befragungen für mobile Endgeräte.

  • Das gesamte Instrumentarium der qualitativen Online-Forschung (Blogs, Foren, Video-Chats, Multimedia-Gallerien usw.) in der mobilen Welt.

  • Orts- zeit- und entscheidungsbasierte Befragungen.

  • Echtzeit-Feedback mit flashSKOPE.

  • Persönliche Befragungen via Tablet.

  • Aufbau und Betrieb von Mobile-Panels mit Vision Critical.