UX Community als Sparrings Partner

Wer eine gute, eine beeindruckende User Experience kreieren möchte, der muss zwangsläufig nah an seine Kunden rücken. Und zwar bei jedem einzelnen Schritt im Entwicklungsprozess. Und weil dieser Entwicklungsprozess immer agiler wird, erhält SCRUM und die damit einhergehende Denkweise Einzug in die Marktforschung. Darüber hatten wir schon einmal geschrieben.

In letzter Zeit müssen wir uns operativ oft mit Fragen wie dieser auseinandersetzen: „Ja, und wie rücken wir nun näher an unsere Kunden?“. Gute Frage und gar nicht so einfach. Denn oft handelt es sich einfach um ganz viele, kleine Ad Hoc Marktforschungs-Projekte, die aus methodischer Sicht immer wieder unterschiedlich behandelt werden.

Dem begenen wir mit einer ebenso effizienten wie genialen Lösung. Wir versammeln einfach alle relevanten Kunden, stecken sie in eine Community, die schon per se eine gute UX hat, und nutzen diesen Pool an Menschen, an Kunden oder Nutzern dann als Sparrings Partner für den Entwicklungsprozess. Manchmal braucht man dafür dann 4 Wochen, manchmal 6 Monate. Kommt beides schon einmal vor.

Worauf wir hinaus wollen: Für Unternehmen ist es eigentlich gar nicht so schlecht, einen eigenen Pool an Nutzern zu haben, der schnell und quasi auf Knopfdruck verfügbar ist. Wie ein Online-Panel? Fast! Ein Online-Panel ist eine gute Möglichkeit, Nutzer zu rekrutieren, aber der Prozess an und für sich hat keine beeindruckende UX. Will man den Nutzer an der richtigen Stelle abholen, muss man so etwas selber in die Hand nehmen.

Wir haben vor einem halben Jahr eine Tochterfirma gegründet – die SKOPOS CONNECT -, die sich tatsächlich damit beschäftigt. Sie erstellen und betreuen Communities. Zu Beginn haben witr die Verknüpfung zwischen UX und Community überhaupt nicht gesehen. Nachdem wir aber mit Kunden versucht haben, Ideen und Ansätze zu entwickeln, wie wir deren Kunden integrieren können, fiel es uns wie Schuppen von den Augen: Eine UX Community ist vermutlich der ideale Begleiter für den Entwicklungsprozess nah am Kunden.